*
Top-Titel
Schweizerische Vereinigung für Jüdische Genealogie

Titel Menu Members

Mitglieder Bereich

 

Member Bereich
Menu
Sprachen-Auswahl
Abstand

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Menu

Jüdische Friedhöfe

"Im Judentum wird das Andenken an die Toten seit je hochgehalten, und das jüdische Grab gilt als unantastbar - es wird deshalb auch nie aufgehoben und soll ewig bestehen bleiben. Pompöse Grabsteine sind verpönt, denn nach jüdischer Anschauung sind alle Menschen im Tode gleich, ob sie arm oder reich, angesehen oder unbekannt waren. Deshalb werden auch alle Toten im gleichen schlichten Holzsarg mit weissen Totenkleidern bekleidet, bestattet. 
Feuerbestattung wird aus Gründen der Unantastbarkeit des menschlichen Körpers abgelehnt. Der Mensch kommt von der Erde und soll wieder zu Erde werden. Die Gräber sind gegen Osten, das heisst Richtung Heiliges Land, ausgerichtet und die Toten werden liegend und nicht, wie fälschlicherweise oft angenommen, stehend beigesetzt." 

Harry Teplitz, ehemaliger Präsident der Friedhof- und Bestattungskommission der ICZ ; Zitat mit Zustimmung der Autoren aus dem Buch: "Wo Zürich zur Ruhe kommt" Die Friedhöfe der Stadt Zürich. v. Norbert Loacker; Christoph Hänsli

foot

Startseite / Impressum / © SVJG 2012 / Programmierung: AHomepage Webdesign  /  Grafik: Moshé Wessely / Webmaster: René Loeb      

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail